Heilpraktikerin & Physiotherapeutin

Wer wirklich etwas verändern möchte, der ist hier genau richtig!

Herzlich Willkommen,

in meiner Praxis für Komplementärmedizin in Ratzeburg mit den Schwerpunkten CranioSacrale Therapie, Osteopathie, Entsäuerung und zellverfügbarem Wasser.

Ich bin Julia Fleck.

Empathisch, lösungsorientiert und ganzheitlich finden wir gemeinsam Zugang zur Wurzel Ihrer Beschwerden.
Ich zeige Ihnen praktikable und leicht umsetzbare Wege, wie Sie nachhaltig und dauerhaft Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden verbessern können.
Oder idealerweise, wie Sie präventiv lange fit, vital und leistungsfähig bleiben – körperlich und mental.

Manches werden Sie kennen, manches wird sicherlich neu und unbekannt, vielleicht sogar unkonventionell erscheinen.

Lassen Sie sich überraschen.

Es ist schön, die Verantwortung für sein Wohlergehen in den eigenen Händen zu halten.

Julia Fleck

CranioSacrale Therapie und Osteopathie

Schmerzen und Verspannungen müssen nicht sein!
Sie lassen sich an der Wurzel packen und nachhaltig beheben.

Ansatzpunkt ist das Bindegewebe (Faszien).
Es verbindet alle Zellen miteinander, so dass Schmerzen und Verspannungen in jeden erdenklichen Körperbereich weitergeleitet werden können. Das geht häufig zu Lasten von Funktion und Leistungsfähigkeit – nicht nur auf körperlich-struktureller Ebene, sondern auch im psychisch-emotionalen Bereich.
Neben einer konsequenten Entsäuerung (siehe Übersäuerung und Wasser) ist es notwendig, das Bindegewebe zu entspannen. Genau hier setzen CranioSacrale Therapie und Osteopathie an.

Das Wissen um die Wechselwirkung zwischen Körper und Geist ist ein elementarer Bestandteil dieser manuellen Therapieformen und wird bewusst in die Behandlung integriert.
Durch Lösen von Verspannungen im Körper ist es oftmals viel leichter möglich, Verhaltens- und/oder Denkmuster positiv und nachhaltig zu verändern. Das führt u.a. zu mehr Ausgeglichenheit, Selbsterkenntnis/-bewusstsein, Handlungskompetenz und Leichtigkeit, was wiederum den Stresspegel im Körper senkt und sich dadurch positiv auf alle körperlichen Symptome auswirkt.

Freuen Sie sich auf:

  • körperliche und emotionale Entspannung, Entschleunigung und tiefes Wohlbefinden
  • Linderung von Verspannungen, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen
  • Reduktion von Stress
  • Verbesserung von Wohlbefinden, Vitalität und Schlafverhalten
  • innere Ausgeglichenheit
  • Zugriff auf innere Ressourcen und Kraftquellen – uvm.

CranioSacrale Traumatherapie

Trauma – ein großes Wort mit oftmals tiefgreifenden Auswirkungen auf unser körperliches und/oder seelisches Wohlbefinden.

Dabei müssen es gar nicht immer dramatische, schockierende Ereignisse sein, die uns aus der Bahn werfen.

Manchmal reichen auch subtile, sich wiederholende Ereignisse, in denen wir uns abgewertet, nicht wertgeschätzt oder übersehen gefühlt haben, die zu einer Verletzung unseres Selbstwertgefühls und damit zu einer Traumatisierung geführt haben (Trauma, griechisch = Verletzung).

Das Fatale daran ist, dass wir häufig nicht wissen, wie stark solche Erfahrungen unser Autonomes (unbewußtes) Nervensystem beeinflussen und wie sensibel es darauf reagiert – und zwar lange bevor wir eine Situation mit unserem Verstand einordnen und logisch darauf reagieren können.

Das Autonome Nervensystem hat nämlich nur eine Aufgabe:

unser Überleben zu sichern!

Wenn das Wissen um diese Zusammenhänge – und wie sie sich auf körperlicher und seelischer Ebene auswirken – fehlt, können wir bestimmte Verhaltensweisen bei uns selber oder bei unseren Mitmenschen nicht richtig einordnen. Dann sind wir frustriert, fühlen uns ausgelaugt und kraftlos, sind ständig am Kämpfen/Fliehen oder haben resigniert und meinen, dass die Welt sich gegen uns verschworen hätte.

Kurz: Wir haben unser inneres Gleichgewicht und die Fähigkeit, adäquat auf Situationen zu reagieren, verloren oder haben körperliche Symptome entwickelt, die wir oft nicht mit einer Traumatisierung in Verbindung bringen:

z.B.: Rückenschmerzen, Verspannungen, Schlafstörungen, Verdauungsbeschwerden, Kopfschmerzen, depressive Verstimmungen,…um nur einige Möglichkeiten zu nennen.

Genau hier setzt die CranioSacrale Traumatherapie an.

Sie verbindet CranioSacrale Therapie mit Elementen aus der Traumatherapie (u.a. Somatic Experiencing (SE) und Polyvagal Theorie) und unterstützt das Autonome Nervensystem nach einer Stresssituation bei der Regulation und der Rückkehr in den Ruhe-/Regenerationsmodus.

Plötzlich kann man aus der Opferrolle aussteigen und zum Helden seines eigenen Lebens werden.

Yin – Restorative – Yogatherapie

Yin-Yoga und Restorative-Yoga sind sehr sanfte Yogaformen, die man im Liegen oder Sitzen ausübt und bei denen man über einen längeren Zeitraum (bis zu 15 min) in den Haltungen verweilt.
Das ist möglich, weil man den Körper durch verschiedene Hilfsmittel (Polster, Blöcke, Decken,…) unterlagert und ihm so die Möglichkeit gibt, in den tiefer liegenden Bindegewebsschichten zu entspannen.

Durch die Langsamkeit und die bewußte Wahrnehmung, wo die Grenze des Wohlfühlbereichs bei den Bewegungen ist und man innerhalb dieser Komfortzone bleibt, fällt dieser sanften Körperarbeit eine Schlüsselrolle für das körperliche und seelische Wohlbefinden zu.

Der Übergang zwischen diesen beiden Stilen ist fließend – wenn man es trennen möchte, verbessert Yin-Yoga bei einem gesunden Menschen behutsam die Beweglichkeit und sorgt für eine optimale Balance zwischen Anspannung und Entspannung, während Restorative-Yoga Körper und Geist besonders bei der Regeneration von Krankheiten und Verletzungen unterstützt (restore = wiederherstellen).

Ich wende diesen Ansatz gerne in der Einzelarbeit zusammen mit CranioSacraler Therapie und osteopathischen Techniken an. Diese Kombination finde ich ganz besonders wertvoll, da sie das Autonome Nervensystem darin unterstützt, sich ganz natürlich auszugleichen und eine innere Balance und Ausgeglichenheit wieder herzustellen. Das ist eine wichtige Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden.

Wasser

Wasser ist Leben!

Wasser ist von existentieller Bedeutung für alle Lebewesen und unseren Planeten.

Damit es den Körper so optimal wie möglich unterstützt und ihn so wenig wie möglich belastet, braucht es bestimmte Eigenschaften.

Es sollte pur, rein und hoch zellverfügbar sein, um seine so wichtige Aufgabe für unsere Lebensqualität zu erfüllen.

Ein Paradigmenwechsel ist angesagt, und ich informiere Sie gerne darüber.

Entsäuerung

Antriebsschwäche, rasches Ermüden, Infektanfälligkeit, Verspannungen, Allergien,…was tun?

Die gesunde Lösung:

Säure-Basen-Haushalt, Darmsanierung, Vitalstoffe – was hat das mit unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden zu tun?

Ich möchte auf ein Thema aufmerksam machen, das immer mehr in den Fokus rückt, aber immer noch vielen Menschen unbekannt ist oder teilweise kontrovers diskutiert wird – Übersäuerung.

In der Naturheilkunde ist die Notwendigkeit eines ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalts als Grundlage für einen optimalen Stoffwechsel und damit für Gesundheit, Vitalität und Wohlbefinden seit langem bekannt und ist nicht mehr wegzudenken.

Sie wird als Voraussetzung für eine nachhaltige, effektive Therapie oder Prävention gesehen und führt oftmals zu verblüffenden und ungeahnten Symptomverbesserungen.

Leider werden die ersten Anzeichen einer Übersäuerung oft nicht erkannt (Müdigkeit, Energielosigkeit, häufige Infekte, depressive Stimmungen, Haarausfall, schlechte Wundheilung, Schmerzen und Verspannungen,…), dabei könnte so einfach geholfen werden.

Durch Ernährungsumstellung, viel Trinken von reinem, zellverfügbarem Wasser, moderater Bewegung, Entspannung, Darmsanierung und einer hochwertigen Vitalstoffversorgung werden Körper und Psyche gestärkt und unterstützt. Mit diesem einfachen „Geheimrezept“ ist jeder Mensch in der Lage, aktiv, nachhaltig und spürbar Verantwortung für sein Wohlbefinden und seine Gesundheit zu übernehmen.

Buchempfehlung:

Jungbrunnen Entsäuerung, Kurt Tepperwein

Die Vitalstoffentscheidung, Dr. Petra Wenzel

Risikofaktor Vitaminmangel, Andreas Jopp

Darm mit Charme, Giulia Enders

Über mich

Wer ich bin, ist für mich selber schwer zu beschreiben, denn es sind nur Worte.
Ich könnte meinen Lebenslauf in Eckdaten aufschreiben, aber das macht mich nicht aus – das beschreibt nur meine Rollen in diesem Leben.
Das ist nicht das, was mich wirklich interessiert. Für wen das trotzdem wichtig ist, der kann gerne hier nachlesen.

Was mich wahrhaftig begeistert, ist das Wesen, die Essenz, eines Menschen zu spüren.
Dieses innere Strahlen zum Leben zu erwecken und Menschen dabei zu unterstützen, in die eigene Kraft zu kommen, ist ein wesentlicher Aspekt meiner Arbeit in der Praxis.

CranioSacrale Therapie, Osteopathie, Entsäuerung in Ratzeburg…auch das sind „nur“ Worte und Techniken. Zugegebenerweise sehr wirksame und hocheffektive Methoden, aber für mich geht es um mehr.

Um Authentizität, Menschlichkeit, Achtsamkeit, Wertschätzung, Lachen, um „sowohl als auch“, Mut, sich selber zu begegnen, das eigene Potential auszuschöpfen und dem eigenen Wesen entsprechend zu leben und um so vieles mehr…
Das ist für mich die Basis für Gesundheit und Wohlbefinden in allen Bereichen, und das gebe ich von Herzen weiter.

Wer ich bin und was mich ausmacht?
Am besten machen Sie sich ihr eigenes Bild in einem persönlichen Kontakt und finden heraus, was für Sie noch alles möglich ist. Oder Sie schauen schon mal was andere Menschen in meiner Praxis erlebt haben.

Ich freue mich auf Sie!
Ihre Julia Fleck